Nokia 2 – Billiges Smartphone mit langer Akkulaufzeit

Nokia 2 - billiges SmartphoneEs muss nicht immer teuer sein! Das beweist das neue Smartphone Nokia 2, das seit dem 23. Januar 2018 in den Läden steht. Schon für knapp 120 Euro ist es zu haben. Was Sparfüchse dafür erwarten können verraten wir in unserem neuesten Beitrag.

Schickes Design und gutes Handling

Das Nokia 2 sieht auf dem ersten Blick richtig schick aus. Es besticht durch ein schlicht-elegantes Design mit abgerundeten Kanten und Ecken. Das Gehäuse kommt wahlweise im eleganten Schwarz, im stylischen Weiß oder in Schwarz mit warmen Kupfer für den Rahmen.

Das gute Stück besteht aus einem Aluminiumrahmen und auf der Rückseite aus robustem Kunststoff, während für das Display bruchsicheres Corning Gorilla Glass 3 zum Einsatz kommt. Für die tägliche Nutzung sollte es also bestens gewappnet sein. Zudem liegt es mit seiner 5-Zoll-Bildschirm-Diagonale ausgesprochen gut in der Hand und lässt sich bequem einhändig bedienen.

LCD-Bildschirm mit 1280×700 Pixel Auflösung

Das LCD-Display des Nokia 2 hat im Übrigen einer Auflösung von nur 1280×700 Pixeln. Es gibt Inhalte scharf und hell wieder und reicht somit für alltägliche Anwendungen völlig aus, nur eben nicht für anspruchsvolle Bilder, Fotos und Grafiken.

8 MP Kamera mit Autofokus plus 5 MP Frontkamera

Das gilt auch für die im Nokia 2 integrierten Kameras. Die Hauptkamera auf der Rückseite bringt lediglich 8 Megapixel sowie Autofokus und Szenenbilderkennung mit, die Selfie-Kamera auf der Vorderseite nur 5 Megapixel. Ausgefeilte Kamera-Features sucht man vergebens, was aber bei dem günstigen Preis niemanden verwundern dürfte. Die Nokia 2 Kamera reicht eben nur für spontane Schnappschüsse, mehr will sie auch gar nicht. Davon können die zukünftigen Besitzer so viele knipsen, wie sie wollen. Denn dank Google Photos steht ihnen unbegrenzter Speicher zur Verfügung.

2 Tage Akkulaufzeit dank 4.100 mAh Akku

Mit einem Feature wird das Nokia 2 jedoch besonders viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen: seine Akkulaufzeit, eines der wichtigsten Kaufkriterien für ein Smartphone überhaupt. Laut dem Hersteller soll das neue Einsteiger-Smartphone bis zu 2 Tage durchhalten. Diese Ausdauer verdankt es seinem Akku, der mit 4100 mAh eine beachtliche Kapazität vorzuweisen hat.

Qualcomm Octa-Core-Prozessor, 1 GB RAM und auf bis zu 128 GB erweiterbarer Speicher

Das Herzstück des Nokia 2 bildet der Qualcomm Snapdragon 212 Quad-Core-Prozessor, der den Takt mit bis zu 1,3 Ghz vorgibt. Die Kapazität des Arbeitsspeichers beträgt 1 GB. Damit steht das Nokia 2 für den alltäglichen Gebrauch als Telefon ganz gut da; nur beim Video-Streaming, Online-Gaming und bei der Nutzung mehrerer Apps gleichzeitig muss es passen. Dafür ist es einfach nicht gedacht.

Der interne Speicher fasst nur 8 GB, kann aber mittels microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Statt dieser kann alternativ auch eine zweite SIM-Karte eingesetzt werden.

Android Nougat, LTE, WLAN und 3,5-mm-Anschluss

Das Nokia 2 wird mit dem Betriebssystem Android Nougat ausgeliefert, ein Update auf Android Oreo ist aber problemlos möglich. In puncto Konnektivität stehen dem Nutzer des Nokia 2 LTE Kat 4, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1 und natürlich GPS zur Verfügung. Anschlüsse für MicroUSB 2.0 und 3,5mm-Kopfhörer sind ebenfalls vorhanden.

Fazit – Verlässlicher Begleiter im Alltag

Fazit: Wer mit seinem Smartphone hauptsächlich kommunizieren will und gelegentlich mal im Internet nach Fahrplänen, Öffnungszeiten und dergleichen sucht, wird mit dem Nokia 2 vollauf zufrieden sein. Nur ambitionierte Fotografen und Liebhaber multimedialer Unterhaltung schauen sich am besten bei den ebenfalls günstigen, aber technisch besser ausgerüsteten Huawei Smartphones um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.