OnePlus 2 – Neues Top Handy günstig aus China

Beim chinesischen Hersteller OnePlus dreht sich aktuell Alles um ein neues Flaggschiff, das Android Handy OnePlus 2. Dieses soll es mit den Top Handys von Apple, HTC, LG, Samsung & Co mit leistungsstarker Ausstattung und vergleichsweise günstigem Preis aufnehmen.

Das OnePlus 2 brilliert im Vergleich zum Vorgänger OnePlus One mit einigen neuen Highlights bei der Ausstattung. Auf Bewährtes greift der Hersteller wiederum beim Vertrieb des Smartphones zurück: Es ist zunächst nur mit Einladung erhältlich und ab Mitte August bestellbar.

Das OnePlus 2 im Überblick

Eine Handykauf Empfehlung ist das OnePlus 2 nicht zuletzt wegen seines Gerätepreises. In der 16 GB Version gibt der Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von 339 Euro an. Auch das OnePlus 2 mit 64 GB Speicher bleibt mit einem Preis von unter 400 Euro (UVP: 399 EUR) erschwinglich.

Hinzu kommen diese guten technischen Spezifikationen:

  • Display: 5,5 Zoll (1.080 x 1.920 Pixel)
  • Prozessor: 1,8 GHz Octa-Core
  • Betriebssystem: Android 5.1 + OxygenOS
  • Speicher: 16 bzw. 64 GB (nicht erweiterbar) & 3 bzw. 4 GB RAM
  • Datenübertragung: Bluetooth, WLAN, LTE
  • Fingerabdruck-Scanner (integriert in der Home-Taste)
  • Kameras: 13-MP-Haptkamera & 5-MP-Weitwinkel-Frontkamera
  • Abmessungen: 152 x 75 x 10 mm
  • Gewicht: 175 g

USB-Typ-C-Port und einem mechanischen Alarm-Slider an der linken Gehäuse-Seite, der u.a. ein schnelles Stummschalten des OnePlus Handys ermöglicht. Einige Abstriche müssen Geizhandy Fans allerdings beim OnePlus 2 ebenfalls hinnehmen: Es unterstützt kein NFC, bietet keinen austauschbaren Akku und auch keinen Slot für MicroSD-Karten.

Aus CyanogenOS mach OxygenOS

Neu ist beim OnePlus 2 auch die Benutzeroberfläche, die in Verbindung mit Google Android zum Einsatz kommt. Mit der Eigenentwicklung OxygenOS, basierend auf Android 5.1, steuert der Hersteller OnePlus auch einige Extras bei. Dazu zählt beispielsweise das Ändern der Hintergrundfarbe von Menüs von Weiß auf Schwarz (Dark Mode). Für App-Berechtigungen ist ein besonderes Freigabesystem an Bord.

Dem OnePlus 2 sollen Gesten reichen

Beim Top Handy aus China soll die Gestensteuerung auch bei inaktivem Display funktionieren. Der Smartphone Nutzer kann hierzu verschiedene Muster definieren, die mit ausgewählten Aktionen verknüpft werden.

ALLES IN ALLEM: Das OnePlus 2 kann sich sehen lassen und wird mit Sicherheit eine große Fangemeinde finden. Bereits das OnePlus One erzielte zur damaligen Markteinführung einen überdurchschnittlichen Verkaufserfolg und konnte sich dabei auch erfolgreich mit Mitbewerbermodellen aus dem Hause Apple oder Samsung messen.